TERMINE

NARRENWECKEN und SCHLÜSSELÜBERGABE

Wohl eines der schönsten traditionellen Brauchtümer im Fasching ist die Schlüsselübergabe bei Bezirksvertretungen oder Rathäusern. Bezirksvorsteher oder Bürgermeister übergeben dabei symbolisch den Schlüssel des Bezirks oder der Stadt an die vorsprechende Faschingsgilde und bezeugen nicht nur die Erkenntnis des bevorstehenden Beginns der 5. Jahreszeit, sondern sie bekunden damit auch die Freundschaft zur Gilde und das Vertrauen in die Narrenschaft, die Amtsgeschäfte während der Faschingszeit ordnungsgemäß zu führen.

Bei der Schlüsselrückgabe am Ende der Faschingszeit am Aschermittwoch wird dann durch die zusätzliche Übergabe einer mit Münzen gefüllten Schatzkiste durch die Faschingsgilde die Tatsache dokumentiert, sich mit ganzer Kraft für das Wohlergehen der Bürger eingesetzt zu haben. Durch die Annahme des Schlüssels und der Schatulle durch Bezirksvorsteher oder Bürgermeister werden dann auch das Weiterbestehen der Freundschaft und das wohlwollende Verständnis für den Fasching bekundet.       

Plakat3-2020-Schmelz-web.jpg
FASCHING LIVE ERLEBEN
IM SCHUTZHAUS ZUKUNFT!

VERANSTALTUNG  ABGESAGT!

Fasching Aktiv 15, die kürzlich gegründete Faschingsgilde von Rudolfsheim Fünfhaus präsentiert ihre erste Faschingssitzung. Beim Ensemble dabei sind Alexius Vogel mit seinem berühmten Jahresrückblick, der einzigartige Lustige Hermann,  die Mädchengarde, samt Tanzmariechen und die bekannten Neonlight-Girls aus Laa.

Begleiten sie die närrischen Darsteller von Fasching Aktiv 15 als „Wilde Wiener Weltenbummler“ auf einer Kreuzfahrt voller Wortwitz, Songs, Tanz, Spaß und Ironie.

umzug2020.jpg
WIENER PRATER FASCHINGSUMZUG

Faschingssamstag

22. Februar 2020

Ab 14. 00 Uhr

​Kommt in den Wiener Prater und feiert mit uns Fasching!

Beim Großen Wiener Prater Faschingsumzug treffen sich Narren vom Neusiedlersee bis zum Bodensee. Sei dabei!

Zur Anmeldung hier klicken

Geschichte der Faschingsumzüge in Wien:

In den Jahren 1983 bis 1993 erlebte die Stadt Wien insgesamt 10, unter dem Namen „Wiener Faschingsumzüge“ in Erinnerung gebliebene große Umzugsveranstaltungen auf der Wiener Ringstraße. Nur 1991 wurde dieser wegen des Golfkriegs nicht abgehalten.

1994 begann dann die närrische Zeitrechnung, bezugnehmend auf  Faschingsumzüge wieder bei null, denn ab diesem Zeitpunkt rotierten die Umzugsveranstaltungen in jenen Bezirken, wo jeweils Faschingsgilden ansässig waren. Diese „Bezirksumzüge“ in Jedlersdorf, Döbling, Meidling, Währing und Hietzing wurden neu nummeriert und als „Große Wiener Faschingsumzüge“ bezeichnet. So wurde der 1. Große Wiener Faschingsumzug 1994 von der 1. Jedlersdorfer Faschingsgilde abgehalten. Wegen der hohen Kosten gab es allerdings in Hietzing ab 2008 und in Döbling ab 2010 keine Umzüge mehr.

2010, nachdem sich Döbling aus dem Wiener Umzugstreiben zurückgezogen hatte, wurde ein lokaler Bezirksumzug in Simmering von der dortigen Kaufmannschaft ins Leben gerufen, der stets in friedlicher Koexistenz und nur in den Jahren 2013 und 2014 zu selben Zeitpunkten mit Bezirksumzügen abgehalten wurde.

2015 wurde dann in Währing der letzte 22. Große Wiener Faschingsumzug nach alten Muster abgehalten.

Die Floridsdorfer Faschingsgilde „Fasching Aktiv“ hat deshalb in Zusammenarbeit mit „Prater Aktiv“ im Jahr 2016 im Prater die Tradition des „Großen Wiener Faschingsumzugs“ neu aufleben lassen.

Wir freuen uns Euch bei unseren Faschingaktivitäten zu begrüßen!

© 2019 Fasching Aktiv 15